Freitag, 5. April 2013

Gastbloggerin!
Ich bin heute die Gastbloggerin Leonie und bin 11 Jahre alt : ).
Ich möchte euch heute eine Technik zeigen ( :

Big Shot Patchwork

 Ihn nehmt ein nomales, weißes Druckerpapier, Reste von Designerpapier und Kleber.
Klebt eure Reste auf das weiße Papier und jagt es mit der Pilloebox durch die Big Shot.

Damit es besser hält habe ich es da wo die Übergänge sind, mit Zick-Zack vernäht : ).
Und dann habe ich es mit doppelseitigem Klebeband zusammen geklebt.
Johanna und ich haben noch nomale Pillows gemacht (ganz viele) es war Lustig: ).
Das sind Johanna ihre Pillows.( :
Und das  sind meine : ).


Und jetzt wünsche ich euch einen schönen Freitagnachmittag.
Eure Gastbloggerin Leonie : ).


 


Kommentare:

  1. Moin Anja,
    das ist eine klasse Idee. Die Pillowboxen sehen toll aus. Und es ist eine wunderbare Resteverwertung. Das versuche ich sicher auch mal. Nur mit dem nähen wird es bei mir nichts, aber es müsste auch ohne funktionieren. Danke für diese super Anregung.
    Ich wünsche dir einen schönen Start ins Wochenende.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Anja, hallo liebe Leonie,
    das ist ja eine tolle Idee, die sich sicher auch auf andere Stanzformen übertragen lässt. Danke fürs zeigen! VLG und einen schönen Abend noch! Anke

    AntwortenLöschen