Mittwoch, 21. November 2012

Alte Jeans zu neuem Leben erwecken??
Ich sammle seit Jahren alte Jeanshosen und werkle immer wieder etwas daraus.
Heute möchte ich euch 2 kleine Körbchen für mein Strickzeug zeigen.
Ihr braucht eine alte Jeanshose und schneidet beide Beine bei 30 cm vom Saum her ab.
Den Boden zusammennähen und schließlich bei 5cm von der Seite die Ecken.
Wo ist das Bodenbild??
Sorry verschwunden.
Aber ich kann euch ja mal in den nächsten Tagen Schritt für Schritt zeigen  wie so etwas genäht wird??

Schön finde ich das das ganze beim umschlagen des Saumes nochmals etwas stabiler wird.
Ziemlich einfach das ganze...aber total praktisch und ein gutes mitbringsel wenn sie gefüllt werden mit Süßigkeiten, selbstgemachtem Likör oder dem Nikolaus???
Wünsche euch einen lieben Berglesfesttag.
GVLG Anja



Kommentare:

  1. Das ist ja eine super Idee !!
    Vor allem auch was für Nählaien wie mich. An so was tolles wie eine Traumjeanstasche traue ich mich ja nicht dran, aber so ein Jeanskörbchen wär mal ein optimistischer Versuch und ein tolles Geschenk! Vielleicht noch mit was passendem Verzieren und ab unter den Christbaum :-)

    Danke !
    GvlG Bea

    AntwortenLöschen
  2. Moin Anja,
    oh je, habe ich hier viele tolle Sachen verpasst. Aber jetz bin ich wieder da und es wird alles nachgeholt. Das ist ja hier eine coole Idee. Sieht super toll aus. Deine Tasche von gestern ist der absolute Knaller. Die sieht so klasse aus. Ein Meisterwerk ist das. Die Karte mit dem Tannenbaum ist auch ganz toll. Eine super Idee.
    Hab´noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anja,

    tolle Idee mit den Jeanshosen. Ich hab auch noch ein paar aussortierte Jeans hier rumliegen, aber ich bin kein Nähprofi. Würde mich daher freuen, wenn Du das "Bodenbild" noch einmal einstellen könntest und dazu eine kurze Erklärung. Dann würde ich mich mal an ein Jeans-Utensilo wagen ;)
    Übrigens finde ich auch all Deine anderen Werke toll.

    LG Angela

    AntwortenLöschen